Stellen Sie Personal ein?
Ja. Wir freuen uns über jede Bewerbung von Top Verkäufern, die nachweislich erfolgreich, selbstständig arbeitend und hochmotiviert sind. Sie sollten branchenerfahren sein; bevorzugt aus dem Bereich Rohr- und Rohrzubehör. Ebenso haben wir stets Bedarf an freien Handelsvertretern, die die genannten Voraussetzungen mitbringen.

Wie sind Ihre Referenzen?
Wir haben sehr zufriedene Kunden unter anderem aus den Bereichen Großhandel, Armaturenhersteller, Werften, Anlagenbauer.  

Um nur einige zu nennen:

Erzet Handelsgesellschaft GmbH

Röhrenwerk Kupferdreh, Carl Hamm GmbH

EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philippsburg

und viele andere mehr.

Wie lang sind Ihre durchschnittlichen Lieferzeiten?
Auf Grund unserer sehr breiten Lieferantenbasis in China können wir unsere Kunden mit sehr kurzen Lieferzeiten beliefern. Die durchschnittliche Lieferzeit beträgt vom Tag der Auftragserteilung bis zur Anlieferung bei unseren Kunden etwa acht Wochen (etwas abhängig vom Ordervolumen).

Längere Lieferzeiten ergeben sich allerdings regelmäßig zur Zeit des chinesischen Neujahrfestes im Frühjahr.

Entspricht die Qualität der Flansche aus China der europäischen Qualität?
Die von uns gelieferten Flansche entsprechen dem europäischen Qualitätsstandard und den Anforderungen der Bestellungen vollumfänglich. Diesen hohen Standard sichern wir dadurch, dass wir unsere Flansche aus China ausschließlich bei TÜV-zugelassenen Herstellern beziehen. Darüber hinaus inspizieren wir jede neue Fertigungsstätte in China persönlich, bevor wir dort einen Auftrag platzieren (Audit). Auch Lieferanten, die den Anforderungen dieser Erstkontrolle genügen, werden regelmäßig persönlich von uns überprüft.

Gab es trotzdem Reklamationen und wenn ja, in welchem Umfang?
Auf Grund unserer sorgfältigen Auswahl von Herstellern sowie durch die regelmäßigen Überprüfungen der Lieferanten gibt es sehr wenige Reklamationen. Für den Stahlbereich betrug die Reklamationsquote bezogen auf unseren Gesamtumsatz im Jahr 2008 lediglich 0,1 %. Im Edelstahlbereich ist die Reklamationsquote noch geringer; in 2008 hatten wir für diesen Bereich eine Quote von 0,00 %.

Wie werden die Flansche bei uns bzw. bei Ihnen angeliefert?
In der Regel wird die bestellte Ware im Container direkt bei Ihnen angeliefert, ohne zusätzlich über unser Lager abgewickelt zu werden. Auch diese Maßnahme sichert die Kürze der Lieferzeit, da hierdurch eine Zeitersparnis von bis zu sechs Tagen erzielt werden kann. Für Sie als unseren Kunden bedeutet dies, dass bei Ihnen vor Ort die Möglichkeiten zur Containerentladung vorhanden sein müssen.

Natürlich bieten wir Ihnen an, wenn eine Containerentladung bei Ihnen direkt nicht möglich ist, die Container gegen Kostenerstattung über unser Lager laufen zu lassen und dann per Lkw an Sie zu liefern.

Allerdings gibt es von dieser Regel auch Ausnahmen: Bei der ersten Lieferung eines neuen Lieferanten aus China lassen wir die Lieferung immer über unser Lager laufen, um uns persönlich von der Erfüllung aller Bestellanforderungen zu überzeugen.

Wie sind die Flansche und Schmiedestücke verpackt?
Die von uns gelieferten Flansche sind werksmäßig und für sie kostenneutral in Sperrholzkisten oder Paletten verpackt. Auf Wunsch können wir gegen Aufpreis auch Gitterboxen als Verpackungseinheiten anbieten.

Produzieren Sie ausschließlich in China?
Nein. Wir beziehen unsere Flansche und Schmiedestücke ebenfalls aus Indien und Süd-Korea und sind darüber hinaus stets bemüht neue Lieferantenmärkte zu erschließen.

Neben der Lieferung von Serienflanschen bieten wir auch die Lieferung von Sonder- und Zeichnungsteilen, beispielsweise für den Kernkraftbereich, die besonderen hohen technischen Anforderungen genügen müssen. Für diese Teile beziehen wir das Material in Deutschland und führen die Fertigung in Deutschland durch.

Hat Ihr Unternehmen eine Produkthaftpflichtversicherung?
Ja, selbstverständlich hat unser Unternehmen eine Produkthaftpflichtversicherung. Allerdings haben wir in der Vergangenheit festgestellt, dass häufig über den Haftungsumfang Irrtümer bestehen. Sollte ein Flansch schadhaft sein, wird natürlich der Warenwert ersetzt. Kosten des Ein- und Ausbaus sind nur dann erstattungsfähig, wenn dem Hersteller Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorzuwerfen sind. Prüfkosten werden nicht von der Produkthaftpflichtversicherung erstattet.

Können wir bei Ihnen nur volle Containereinheiten bestellen?
Nein, im Edelstahlbereich können wir Ihnen bereits ab einem Gewicht von drei Tonnen anbieten. Für Sonderteile im Stahlbereich nehmen wir Aufträge ab einem Gewicht von circa 10 Tonnen an. Allerdings entsteht wegen der erhöhten Kosten im Stückgutbereich bei Aufträgen dieser Mengen ein Zuschlag für LCL-Kosten.

item1
P1010794
LPC
Home
Über uns
Produkte
Kommunikation
News
Link zur nächsten Seite
Fun
Link zur nächsten Seite
Karriere
Link zur nächsten Seite